Wer bin ich

 

Ja es gab da mal eine Zeit da musste ich loslassen. Von diesem Moment an fühlte ich mich richtig frei, es konnte mir nichts mehr passieren.

Meine liebe Tochter lehrte mich, vertraue und alles wird gut und so vertraute ich und alles wurde „besser“, gut kann es immer noch werden.

Schon vor einiger Zeit, ich spreche von 30 Menschenjahren, da habe ich mich intensiver für das „Innere“ des Menschen und für alle Wesen mit einer Seele, zu interessieren begonnen.

Als erstes wollte ich mich selbst erkunden und habe mich in die Hände einiger spiritueller Lehrerinnen und Lehrer begeben.